2 Gedanken zu „Duineser Elegien / Die fünfte Elegie – Rainer Maria Rilke“

  1. gegen ende sind hier zwei stimmen zu hören? ist das gewollt, es macht es nämlich unmöglich, dem text genau zu folgen. gibt es noch eine „normale“ version? wäre sehr schade, wenn nicht…

  2. Hallo,

    da überlagert sich tatsächlich am Ende was, ist uns damals gar nicht aufgefallen. Eine andere Version haben wir allerdings leider nicht.

    Peter Kempkes
    Sprechbude-Team

Schreibe einen Kommentar